über uns – kurz zusammengefasst

Karin Zanetti
Karin
  • nicht mehr ganz jung, geboren am 30. Mai 1960
  • liebt Musik, Lesen, die Hundebäckerei und vor allem Roxana
  • lebt in Hard am Bodensee (Österreich)
  • kann sich eine Welt ohne Hunde nicht vorstellen
  • mag Schokolade und riesengroße Eisbecher
Roxana
Roxana
  • Tervuerenmädchen, geboren am 30. März 2006, also auch nicht mehr ganz jung …
  • Agilityfreak, Balljunkie und „Gartenarchitektin“
  • liebt riesengroße Holzprügel die man verschleppen und zerkleiner kann und Bälle jeder Art
  • mag Löcher buddeln und Nachbars Moto Guzzis 😉

 

Wir, das sind meine Tervuerenhündin Roxana und ich, Karin. Roxana wurde am 30. März 2016 geboren und zog im Mai 2006 bei uns in Hard ein. Damals lebte mein Mann noch und Gerry, unser Groenendael. Im September des gleichen Jahres mussten wir Gerry über die Regenbogenbrücke gehen lassen und im Februar 2010 verstarb mein Mann. Seither leben Roxana und ich, wie unsere Tierärztin vor kurzem treffend bemerkte, in einer WG.

Roxana ist eine ganz außergewöhnliche Hündin, Glücksbringerin, Freudespenderin, treue Begleiterin und Familienmitglied. Sie ist ein bisschen verrückt, deshalb passen wir ganz gut zusammen smiley Obwohl sie bereits 11 Jahre alt ist benimmt sie sich oft noch wie ein junger Hund und brütet immer irgendwelchen Schabernack aus.

Früher haben wir gemeinsam Agility-Sport betrieben, was sie mit Begeisterung mit gemacht hat. Sie ist für alles zu haben, was mit Bewegung und Tempo zu tun hat, auch heute noch. Bälle sind ihre große Leidenschaft, aber auch ein dicker Holzprügel, den man herumschleppen und in Kleinteile zerlegen kann, wird nicht verschmäht.  Ihr Schwachpunkt ist ihre Verdauung, sie ist sehr sensibel und so habe ich angefangen für sie zu kochen und zu backen, um besser zu kontrollieren, was sie zu sich nimmt. Daraus ist die Hundekeksbäckerei entstanden. Nun ja, das mit der Kontrolle, was Roxana zu sich nimmt, war gut gemeint, aber funktioniert hat es nicht wirklich. Roxana hat ihre eigene Vorstellung, was ein guter Snack ist … Sie hat schon immer schlecht gegessen und war mäkelig, was ihr tägliches Futter betrifft, ganz anders als bei den Dingen, die sie sich selbst organisiert. Jetzt, da sie älter wird, hat sich diese Eigenheit noch verstärkt.

Wir leben in Hard, am Bodensee, in einem Haus mit großem Garten, der mittlerweile ganz in Roxanas Besitz übergegangen ist 😉 Hier in dieser eher ländlichen Gegend gibt es gottseidank noch genügend Möglichkeiten, mit den Vierbeinern ausgedehnte Spaziergänge auch ohne Leine zu machen und Roxana schätzt das sehr. Wir sind sehr gerne am Morgen unterwegs und genießen die Zeit, wenn noch nicht so viel los ist, wenn es hell wird am See und die Sonne aufgeht. Roxana ist ein sehr freundlicher Vierbeiner, sie geht Streitereien aus dem Weg, wenn man sie lässt, aber sehr gesellig ist sie trotzdem nicht. Sie hat mit einigen wenigen „auserwählten“ Hundekumpels, die sie auf unseren morgendlichen Spaziergängen trifft, Freundschaft geschlossen.  Der Rest ihrer Artgenossen interessiert sie nicht wirklich. Sobald wir allerdings bei uns zuhause Besuch bekommen, ist sie mit Begeisterung dabei.

Ich arbeite halbtags in meinem Hauptberuf, in dieser Zeit ist Roxana alleine. Sie hält dann ihr Nickerchen. Sobald ich zuhause bin, hat sie ja wieder ausreichend damit zu tun, mich zu beschäftigen und verbraucht dann ihre überschüssige Energie 😉 Sie ist sehr einfallsreich darin, mich zu unterhalten …

 

 

 

 

 

 

 

über uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.